Lasse Golz Quartett

Groove und Improvisation aus dem Moment heraus, das sind die Hauptaspekte des Jazz-Quartetts, das der Saxophonist Lasse Golz mit Musikern aus Hamburg formiert hat. Starke Kompositionen bieten den Musikern eine breite Fläche, um gemeinsam bei jedem Konzert etwas neues zu erschaffen. So gleicht kein Auftritt dem anderen und bietet einen energiegeladenen Abend.

Die Band spielt regelmäßig im Deutschen Raum und hatte 2015 die Möglichkeit eine Tour in Südkorea zu spielen.

 

Im Januar 2017 hat die Band ihre erste CD „Darkunkel“ bei der Veranstaltungsreihe und dem gleichnamigen Label „JazzLab“ (http://www.jazzlab.info/) veröffentlicht.

https://www.lasse-golz-quartett.de/

 

Dany Ahmad - Gitarre

Lasse Golz - Saxophon

Noah Rott - Keys

Jan-Phillip Meyer - Drums



Rasche - Golz - Orchestra

Das " Rasche-Golz-Orchestra" ist eine Big Band gegründet von Matthis Rasche und Lasse Golz mit Musikern aus dem Hamburger Raum und darüber hinaus. Auf dem Programm stehen die Kompositionen der beiden jungen Musiker. Dabei orientieren sie sich grob am modernen Big Band Klang von Bob Brookmeyer und Maria Schneider, nutzen die Band aber als Fläche auf der sie viel ausprobieren und darüber hinausgehen können. 2016 gab die Big Band ihr Debütkonzert in der Cascadas Bar in Hamburg.



Rocket Men

Fünf junge Männer aus Hamburg und Leipzig machen sich auf den Weg zu zeigen, wie unsere Welt klingt: Intergalactic Jazz, Dub und Drum'n'Bass im Hier undJetzt.

Unpathetisch und zielgerichtet peitschen sie ihre Rakete gleich mit dem ersten Akkord in Richtung Weltall.

Jenseits der Stratosphäre angekommen drehen sie sich um und blicken gen Erde: Die Raumfahrer lassen mit ihrer

musikalischen Expedition ein ganz persönliches Zerrbild

der Eindrücke dieser Welt entstehen – ehe sie wieder auf

der Erde landen und den Countdown für den nächsten 

Start herunterzählen.

 

Philipp Püschel: Trumpet, Electronics

Lasse Golz: Tenor Saxophon

Valentin Mühlberger: Synths, Keys

Noah Rott: Synths, Keys

Felix Dehmel: Drums



Cubolumos

Cubolumos verspricht energetischen Contemporary Jazz ohne Kompromisse. In den dichten Arrangements der Eigenkompositionen verflechten sich ausgelassene Melodiebögen mit treibenden Grooves. Dabei sucht das Quartett immer wieder neue Wege, sich musikalische Bälle zuzuspielen. Die Vertrautheit innerhalb der eingespielten Band bietet hier die Grundlage um spontan und oftmals überraschend aufeinander improvisierend einzugehen.

https://www.facebook.com/cubolumos/

 

 

Mirko Gibson - Keys

Jonas Teischmann - Bass

Lasse Golz - Saxophon

Frederik Weißel - Drums



JazzLAB

JazzlAB ist sowohl eine von vier Hamburger Künstlern gegründete Konzertreihe, als auch ein Label.

https://www.jazzlab.info/