Bio

Lasse Golz ist ein in Hamburg lebender Saxophonist und Komponist. Von 2012 bis 2017 studierte er an der "Hochschule für Musik und Theater" in Hamburg bei Fiete Felsch Jazzsaxophon, Klarinette und Flöte. Zusätzlich erhielt er Unterricht im klassischen Bereich.

In dieser Zeit hat er sich zu einem sehr facettenreichen Saxophonisten und Musiker entwickelt.

Er fühlt sich sowohl im groove-orientierten Kontext, als auch in der Jazztradition zuhause. Während seines Studiums hat er sich auch als Komponist hervor getan und schreibt unter anderem mit dem Hamburger Trompeter Matthis Rasche für ihre eigene Big Band.

 

Aktuell spielt Lasse Golz in diversen Formationen als Leader und Sideman im Hamburger Raum. Mit seinem eigenen Quartett hat er im Januar ihre erste CD veröffentlicht, die auf dem jungen Label "JazzLAB" erscheint. 2015 hatte das Quartett die Möglichkeit einige Konzerte in Südkorea zu spielen.

 

Lasse Golz engagiert sich in der Hamburger Jazzszene und ist Mitveranstalter der jungen Jazzreihe "JazzLAB" in der Karolinenstraße 45.

 

Als Lehrer gibt Lass Golz Unterricht für Saxophon und Klarinette.